Aktuelle Meldungen

Studie Brand Reach

Darüber hinaus wurden für die Marken der MediaPrint „Krone“ und „KURIER“ auch Nutzungsmotive und Markenbindung ermittelt.
Für die Untersuchung wurden 3.000 Personen ab 15 Jahren mittels CAWI repräsentativ für die österreichische Bevölkerung nach Alter, Geschlecht, Bundesland und Bildung befragt.
„Die aktuelle Umfrage liefert uns konkrete Erkenntnisse über Überschneidungen in der Nutzung/Exklusivnutzung von Kanälen in den jeweiligen Zielgruppen. Dieses Wissen ist unter anderem die Basis für die strategische Weiterentwicklung unseres Informations- und Unterhaltungsangebots“, betont Thomas Kralinger, Geschäftsführer KURIER- Verlag und MediaPrint.
„Gerade in Zeiten zunehmend polarisierender ‚Kommunikation der Massen‘ sind die Reichweiten der Tageszeitungsmarken so etwas wie glaubwürdige Orientierungspunkte für die Menschen. Hohe Reichweiten und Glaubwürdigkeit sind Motoren, um Werbeleistungen für die Unternehmen effizient und effektiv erbringen zu können“, so Gerhard Valeskini, Geschäftsführer Krone-Verlag und MediaPrint.
Durch die Integration der Daten der Brand Reach Studie in das Zählprogramm ZERVICE können detaillierte Analysen über zahlreiche soziodemografische Zielgruppen hinweg durchgeführt werden. Für Agenturen und Werbekunden werden auf Anfrage individuelle Auswertungen erstellt.

Die Ergebnisse im Detail
Die Cross-Media-Reach (CMR) ist jene Kennzahl, die sich aus der Print- und Digitalnutzung desselben Tageszeitungs-Titels zusammensetzt.
Mit den beiden starken Medienmarken „Krone“ und „KURIER“ wird täglich jede/r zweite Österreicher*in erreicht. Im umkämpften Wiener Markt liegt die tägliche Abdeckung bei 55 Prozent.
Die Kronen Zeitung ist mit 41,7 Prozent CMR die Nummer 1 unter den österreichischen Tageszeitungsmarken, wobei der Anteil der Print-Only-Nutzer noch relativ stark ausgeprägt ist. „Die Ergebnisse bestätigen, dass sich die Arbeit der vergangenen Jahre bezahlt gemacht hat und wir trotz unserer hohen digitalen Reichweiten noch großes Entwicklungspotenzial am Markt vorfinden“, so Michael Eder, Geschäftsführer Krone Multimedia.

Der KURIER erzielt eine nationale crossmediale Reichweite von 17,8 Prozent. Im Osten (Wien, NÖ, Burgenland) liegt die Abdeckung bei 26 Prozent. Der KURIER liegt in dieser Region im Segment der höher* positionierten Tageszeitungsmarken deutlich voran.
„Der Anteil der Digital-Only-Nutzer ist beim KURIER bereits relativ stark ausgeprägt. Klares Ziel ist es, den KURIER Online zum führenden Qualitätsmedium zu machen. Das dynamische Wachstum von KURIER Digital in den letzten Jahren zeigt deutlich, dass wir auf der Überholspur sind“, kommentiert Martin Gaiger, Geschäftsführer KURIER Digital, die aktuellen Ergebnisse.

„Wir freuen uns, diese neu konzipierte Reichweitenerhebung zur crossmedialen Nutzung österreichischer Tageszeitungsmarken mitzugestalten und durchzuführen. Die Ergebnisse bestätigen die Marktverhältnisse der Gattungsstudien Media-Analyse und ÖWA“, so Eva Oberecker-Kurys, Geschäftsführerin von MindTake Research.
Die Single-Source-Untersuchung mit einer Stichprobengröße von über 3.000 Personen wurde vom renommierten Institut MindTake Research durchgeführt. Eine kontinuierliche Erhebung einmal pro Jahr ist geplant.

Details zur Methodik:
Die Befragung wurde so aufgesetzt, dass die Interviews jeweils in drei zufällig ausgewählten Wochen, verteilt über einen Zeitraum von drei Monaten, durchgeführt wurden, um etwaige kleinteilige Saisonalitäten bzw. Events bestmöglich zu nivellieren. Die Gesamtstichprobe wurde auf diese drei Wochen und deren Tage aufgeteilt. Die Fallzahl wurde hinsichtlich Alter, Geschlecht, Bundesland und Bildung strukturgleich gesteuert bzw. Rand-gewichtet.

* Mehr als 40 Prozent der Leser/User verfügen über höheren Schulabschluss oder ein HH-Netto-EK von mind. € 4.000
(Schwankungsbreiten: Krone/KURIER national +/- 1,8 %, Wien +/- 3,8 %; Krone national +/- 1,8 %; KURIER national +/- 1,4 %, Osten +/- 2,3 %)
 

Downloads

Die folgenden Pressefotos stehen ausschließlich Journalisten und Medienvertreter für redaktionelle Berichterstattung unter Angabe der Quelle zur Verfügung. Jede nicht redaktionelle Verwendung der Fotos ist ohne schriftliche Zustimmung der MediaPrint unzulässig. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Andrea Peter.

Für Rückfragen

Bei Fragen zu Ihrem Krone-Abo wenden Sie sich bitte an unser Kundenservice; E-Mail: kundenservice@kroneservice.at; Tel.: +43 (0)5 7060-600
Andrea Peter
Leitung 
Mediaservice & Anzeigenmarketing
 
Tel.: +43 (0)5 1727 23940
E-Mail: andrea.peter@mediaprint.at
 
Mediaprint Zeitungs- und Zeitschriftenverlag Ges.m.b.H. & Co KG
A-1190 Wien, Muthgasse 2